Aufenthaltserlaubnis

Allgemeine Informationen

Die Aufenthaltserlaubnis ist ein befristeter Aufenthaltstitel, mit dem Ausländer/innen ein grundsätzlich längerer Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland ermöglicht wird. Der unbefristete Aufenthaltstitel heißt Niederlassungserlaubnis.

Allgemeine Voraussetzungen sind folgende:

- Einreise mit einem Visum

- Gültiger Nationalpass

- Sicherung des Lebensunterhaltes

Daneben gibt es weitere spezielle Voraussetzungen. Diese richten sich nach dem Aufenthaltszweck. 

Für die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis sind Voraufenthaltszeiten und weitere Voraussetzungen zu erfüllen.

Bevor Sie einen Aufenthaltstitel beantragen, wenden Sie sich bitte an den für Ihren Wohnort zuständigen Sachbearbeiter.

Verfahrensablauf

Bitte melden Sie sich bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Einwohnermeldeamt an, bevor Sie einen Antrag auf Erteilung eines Aufenthaltstitels stellen.

Rechtsgrundlage

Alle Aufenthaltstitel richten sich nach den Bestimmungen des Aufenthaltsgesetzes. Für Unionsbürger und deren Familienangehörige gilt das Freizügigkeitsgesetzes/EU.

Was sollte ich noch wissen?

Ihren Aufenthaltstitel erhalten Sie in Form einer Plastikkarte. Genauere Beschreibungen finden Sie unter dem Suchbegriff "elektronischer Aufenthaltstitel".

<Zurück