Sie sind hier: Für Bürger / Dienstleistungen

Zuschuss für den Besuch von Kindertagesstätten

Allgemeine Informationen

Ein Zuschuss zu den Kosten des Kindertagesstättenbesuches soll den notwendigen Besuch einer Tageseinrichtung (Kindergarten, Spielkreis, Hort, Krippe) außerhalb der Regelbetreuungszeit (vormittags 8 bis 12 Uhr) auch bei finanziell schwierigen Lebensverhältnissen gewährleisten.

Höhe der Leistungen:
Die Höhe des Zuschusses ist einkommensabhängig.

Voraussetzungen für die Leistung:
Um sich von der Gebührenpflicht für einen Regelplatz (vierstündige Betreuung vormittags, 3 bis 6-jährige Kinder) freistellen zu lassen, wenden Sie sich bitte an Ihre Wohnortgemeinde.

Das Kreisjugendamt ist zuständig für Zuschüsse zu den Gebühren für Plätze, die über diese Regelbetreuung hinausgehen (Hort- oder Krippen- sowie Nachmittags- oder Ganztagsplätze).

Die weiteren Voraussetzungen für die Leistungen des Landkreises sind, dass

  • ein Antrag gestellt wird
  • der/die Sorgeberechtigte einer Arbeits- oder Ausbildungstätigkeit nachgeht, die die Betreuung des Kindes unmöglich macht
  • das Kind nicht durch andere Personen (=Verwandte usw.) unentgeltlich betreut werden kann.
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Antrag auf Gewährung von Hilfe zur Erziehung
  • Erklärung zur Übernahme der Tagespflegekosten (Anlage1)
  • Mietbescheinigung (Anlage3)
  • Bestätigung der Tageseinrichtung (Anlage4)
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über die täglichen Arbeitszeiten und/oder Bescheinigung über die täglichen Vorlesungs- oder Unterrichtszeiten
  • Bescheinigung über sonstige Einkünfte (z. B. Unterhalt, Unterhaltsvorschuss, Rente, Wohngeld etc.)
<Zurück