Sie sind hier:

Trinkwasseruntersuchung

Allgemeine Informationen

Sie wollen Wasser auf Inhaltsstoffe (bakteriologische, chemische, physikalische Parameter) untersuchen lassen?

Im Gesundheitsamt des Landkreises besteht ein Trinkwasserlabor. Das Labor ist als Untersuchungsstelle gemäß ISO/IEC 17025 bei der Staatlichen Akkreditierungsstelle Hannover unter der Nummer AKS-PL-20323 akkreditiert und führt alle nach der Trinkwasserverordnung gesetzlich vorgeschriebenen Untersuchungen durch. Dies gilt z.B. auch für die Untersuchung des Wassers aus Großanlagen zur Warmwasseraufbereitung auf Legionellen. Neben den öffentlichen und gewerblichen Betreibern von Warmwasserversorgungsanlagen müssen seit Änderung der Trinkwasserverordnung im Jahr 2011 nämlich auch Immobilienbesitzer von Mehrfamilien- und Mietshäusern ihre Großanlagen zur Warmwasserbereitung dem Gesundheitsamt melden und das Wasser einmal jährlich auf Legionellen prüfen lassen (siehe auch untenstehenden Link zur Aktuellen Meldung "Gesundheit fängt beim Trinkwasser an - Meldefristen für Anlagen zur Warmwasseraufbereitung enden").

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an einen der untenstehenden Ansprechpartner.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren sind abhängig vom Untersuchungsaufwand.

Rechtsgrundlage

Trinkwasserverordnung, Infektionsschutzgesetz, Badegewässerverordnung 

Was sollte ich noch wissen?

Nutzen Sie bitte zur Probenahme keine eigenen Gefäße, da sonst die Untersuchung beeinflusst werden kann.

Probenahmeflaschen werden nach telefonischer Absprache vom Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt.

<Zurück