Sie sind hier:

Coronainfektionen im Landkreis Osterholz steigen moderat an

Gesundheitsamt informiert über Testung

Die bestätigten Coronainfektionen im Landkreis Osterholz sind in den vergangenen sieben Tagen leicht angestiegen. Insgesamt konnten drei neue Fälle aus den Gemeinden Ritterhude und Schwanewede sowie der Stadt Osterholz-Scharmbeck registriert werden. Es handelt sich um eine Kontaktperson, einen Reiserückkehrer und einen bislang noch unbekannten Infektionsort. Damit beläuft sich die Fallzahl insgesamt auf 170, wovon 164 Personen bereits wieder gesund sind. Von den sechs akut mit dem Coronavirus infizierten Personen muss weiterhin eine Person stationär behandelt werden, alle weiteren Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Hinzu kommen 33 Personen, die aufgrund einer Reise oder Kontakt zu einem bestätigten Fall in vorsorglicher häuslicher Quarantäne sind.

Meldung vom 24.09.2020
<Zurück