Ausbruch der Geflügelpest im Landkreis Wesermarsch - Teile des Landkreises Osterholz zum Beobachtungsgebiet erklärt

In Berne im Landkreis Wesermarsch ist am 11. März 2021 in einer Geflügelhaltung der Ausbruch der Geflügelpest (Vogelgrippe, Aviäre Influenza) amtlich festgestellt worden. Durch die geografische Nähe des Ausbruchsbetriebes zum Gebiet des Landkreises Osterholz musste das Veterinäramt des Landkreises zum Schutz vor einer Ausbreitung der Geflügelpest auch für sein Gebiet ein Restriktionsgebiet festlegen. Rund um den Ausbruchsort wurde ein Beobachtungsgebiet ausgewiesen. Eine entsprechende Tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung wurde vom Landkreis Osterholz am Freitag erlassen und tritt am Sonntag, den 14. März 2021 in Kraft. Die Allgemeinverfügung, eine Übersicht zum Beobachtungsgebiet und weitere Hinweise sind auf der Internetseite unter www.landkreis-osterholz.de/gefluegelpest zu finden.

Meldung vom 12.03.2021Letzte Aktualisierung: 16.03.2021
<Zurück