Sie sind hier:

„Jeder Einzelne steht in der Verantwortung“

Landkreis Osterholz blickt auf Garmisch-Patenkirchen

„Superspreaderin sorgt für Beschränkungen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen“ - so oder so ähnliche Schlagzeilen füllten in den letzten Tagen die Zeitungen und das Internet. Sie machen uns bewusst, dass die Corona-Pandemie noch längst nicht vorbei ist und das sorglose Handeln einer einzelnen Person massive Konsequenzen für ganz viele Menschen haben kann. In diesem Fall hat eine 26-jährige Reiserückkehrerin dafür gesorgt, dass im Landkreis Garmisch-Partenkirchen in den kommenden Tagen der Kontakt im öffentlichen Raum wieder beschränkt wird, die Gastwirtschaft früher schließen muss und weitere Beschränkungen gelten. „Weit weg“ könnte man meinen, doch auch im Landkreis Osterholz kommt es immer wieder durch unvorsichtiges Verhalten zu unnötigen Ansteckungen mit dem Corona-Virus. „Jeder Einzelne steht in der Verantwortung für seine Gesundheit und die Gesundheit seiner Mitmenschen“, macht Landrat Bernd Lütjen daher deutlich.

Meldung vom 17.09.2020Letzte Aktualisierung: 18.09.2020
<Zurück