Sie sind hier:

„Der Schutz der Bevölkerung steht jetzt an erster Stelle“

Landkreis und Gemeinden ergreifen gemeinsam Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Der Landkreis Osterholz und seine Gemeinden haben sich heute auf ein einheitliches Vorgehen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus verständigt. Insbesondere betrifft dies öffentliche Veranstaltungen und öffentliche Einrichtungen. Die getroffenen Maßnahmen dienen vor allem dem Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Insbesondere stehen hier schon vorerkrankte oder anderweitig geschwächte Personen im Vordergrund, die sich durch eine beschleunigte Krankheitsverbreitung infizieren könnten. Gleichzeitig soll damit das Gesundheitssystem entlastet werden.

Meldung vom 13.03.2020Letzte Aktualisierung: 17.03.2020
<Zurück