Sie sind hier:

Selbsthilfegruppen

Allgemeine Informationen

Bei vielen Problemen der Gesundheitsvorsorge und der Bewältigung von krankheitsbedingten, krankheitsauslösenden und belastenden Lebenssituationen kann man als Betroffener oder Angehöriger von einer Selbsthilfegruppe profitieren. Zusammen mit anderen Betroffenen kann man sich unter anderem über Therapiemöglichkeiten austauschen oder Tipps für den Alltag erhalten.

Jeder kann eine Selbsthilfegruppe gründen. Sie bedarf keiner Rechtsform; es genügt, sich mit anderen Leuten auf ein Thema und bestimmte Rahmenbedingungen wie Ort, Zeit oder Dauer zu einigen.

An wen muss ich mich wenden?

Adressen und Ansprechpartner einiger Selbsthilfegruppen finden Sie über den untenstehenden Link auf dieser Homepage. Für Informationen zu weiteren Selbsthilfegruppen können Sie sich auch an die Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen im Landkreis Osterholz (KIBS) wenden.

Kontakt: KIBS, Am Stadtpark 14, 27711 Osterholz-Scharmbeck, Tel.: 04791/9829001  Fax: 04791/9829604

Was sollte ich sonst noch wissen?

Weitere Informationen erhalten Sie vom Selbsthilfe-Büro Niedersachsen der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V.

Darüber hinaus stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialpsychiatrischen Dienstes im Gesundheitsamt für Fragen zur Verfügung.

<Zurück