Sie sind hier:

Fahrerlaubnis: Umtausch in einen EU-Führerschein (Kartenführerschein)

Allgemeine Informationen

Seit dem 01.01.1999 ist nur noch der neue europaweit einheitliche Kartenführerschein erhältlich. Zwar wurden die Fahrerlaubnis-Klassen neu benannt und kategorisiert, aber die Führerscheine, die nach altem Recht erteilt wurden, bleiben weiterhin bis zum 18.01.2033 in vollem Umfang gültig. Wenn auch Sie Ihren grauen oder roten Führerschein in den EU-Kartenführerschein tauschen möchten, geben wir Ihnen an dieser Stelle einige wertvolle Tipps und Hinweise.

Der Antrag ist persönlich zu stellen. Die Abholung kann auch durch eine schriftlich bevollmächtigte Person erfolgen, alternativ ist auch die Direktzustellung an die Wohnanschrift des Antragstellers möglich. Auf Wunsch erhalten Sie Ihren alten grauen oder roten Führerschein entwertet als Andenken wieder zurück.

Voraussetzungen

  • Sie haben Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Osterholz
  • Sie sind im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • 1 aktuelles Passfoto (biometrisch)
  • derzeit vorhandener Führerschein (grau oder rot)
  • Karteikartenabschrift, sofern der letzte Führerschein nicht vom Landkreis Osterholz ausgestellt wurde

bei gleichzeitiger Verlängerung der Alt-Klasse 2 (Lkw) über das 50. Lebensjahr hinaus:

  • ärztliche Bescheinigung nach Anlage 5 FeV (nicht älter als 1 Jahr)
  • augenärztliches Gutachten nach Anlage 6 FeV (nicht älter als 2 Jahre)
Welche Gebühren fallen an?
  • 24,00 €
  • ggfls. zzgl. 5,00 € bei Direktversand
<Zurück