Sie sind hier:

Fahrerlaubnis: Ersatz (wegen Diebstahl oder Verlust)

Allgemeine Informationen

Ist der Führerschein durch Diebstahl oder Verlust abhanden gekommen oder anderweitig unbrauchbar geworden, muss ein Ersatz-Führerschein beantragt werden. Der Antrag ist persönlich zu stellen, die Abholung kann auch durch eine schriftlich bevollmächtigte Person erfolgen. Grundsätzlich wird ab dem Zeitpunkt des Verlustes oder Diebstahls zunächst eine Wartezeit von 6 bis 8 Wochen empfohlen.

Voraussetzungen

  • Sie haben Ihren Hauptwohnsitz im Landkreis Osterholz
  • Sie sind im Besitz einer Fahrerlaubnis
  • Ihr Führerschein ist verloren, gestohlen oder vernichtet worden
Welche Unterlagen werden benötigt?
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung
  • 1 aktuelles Passfoto (biometrisch),
  • Karteikartenabschrift, sofern der letzte Führerschein nicht vom Landkreis Osterholz ausgestellt wurde
Welche Gebühren fallen an?
  • 39,30€
  • ggfls. zzgl. 5,00 € bei Direktversand
Welche Fristen muss ich beachten?
  • Bearbeitungsdauer: 4 Wochen
Was sollte ich sonst noch wissen?
  • Sollte der verlorene bzw. gestohlene Führerschein nach Antragstellung wieder auftauchen, ist dieser in der Führerscheinstelle unverzüglich wieder abzugeben.

Ansprechpartner/in
Sachgebiet Führerscheinstelle Standort anzeigen
Osterholzer Straße 23
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 930-2002
Telefax: 04791 930-2098
E-Mail: Homepage: htt­ps://ww­w.­land­kreis-os­ter­holz.­de/­fueh­rer­schein

Montags 8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Dienstags 8 - 18 Uhr
Mittwochs 8 - 12 Uhr
Donnerstags 8 - 12 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitags 8 - 12 Uhr

<Zurück