Sie sind hier:

BHV1 Atteste

Allgemeine Informationen

Das Handeln mit Rindern ist grundsätzlich nur mit einem BHV1-Attest möglich. Nur wenn ein Tier direkt zum Schlachter oder in die ausschließliche Stallmast gehen, entfällt die Attestpflicht.

Für die Ausstellung eines BHV1-Attestes für Ihren Rinderbestand oder einzelner Rinder sind nachstehende Voraussetzungen zu erfüllen

1. amtlich anerkannter „freier" BHV1-Rinderbestand und gültige Bestandsuntersuchung

oder

2. kontrollierter Impfbestand und gültige Einzeltieruntersuchung (nicht älter als 14 Tage).

Welche Gebühren fallen an?
Bei Einzelbescheinigungen:

Bestandsattest:                           10 €

Attest für ein Tier:                          5 €

Bei Sammelbescheinigungen:

Mehrere Bestände, je Bestand: 5 €

Mehrere Tiere eines Bestandes: mind. 10 €, ab dem sechstem Tier plus 2 € pro Tier

Rechtsgrundlage
§ 3 der Verordnung zum Schutz de Rinder vor einer Infektion mit dem Bovinen Herpesvirus Typ 1 (BHV1-Verordnung)

§ 1 i.V.m. Anlage 1 Nr. 4.2.1 und 4.2.2 der Gebührenordnung für die Veterinärverwaltung (GOVet)

<Zurück