Sie sind hier:

Besondere soziale Schwierigkeiten

Allgemeine Informationen
Die wesentliche Aufgabe dieser Hilfe ist es, Menschen in besonders schwierigen sozialen Situationen, in finanziellen Notlagen oder in Wohnungsfragen (z.B. Obdachlosigkeit)  zu helfen. Es werden umfassende Beratungen, persönliche Betreuung, finanzielle Unterstützung und Hilfen in sozialen Einrichtungen gewährt.
An wen muss ich mich wenden?

Auskünfte erhalten Sie grundsätzlich im Sozialamt Ihrer Wohnsitzgemeinde.

Das Sozialamt des Landkreises informiert und hilft bei ambulanten und stationären Maßnahmen.

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Personalausweis oder Reisepass
  • Meldebescheinigung
Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Welche Fristen muss ich beachten?

Es müssen keine Fristen beachtet werden.

Rechtsgrundlage
Sozialgesetzbuch - XII. Buch - (SGB XII)
Was sollte ich sonst noch wissen?
Vor einer Hilfegewährung sollte Kontakt mit dem zuständigen Herbergsverein Wohnen und Leben e.V. aufgenommen werden, der eine umfassende Beratung anbietet.(s. unten).

Ansprechpartner/in
Frau Umlandt (Anfangsbuchstabe des Zunamens A-L) Standort anzeigen
Kreishaus I, Hauptgebäude, Zimmer 102
Osterholzer Straße 23
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 930-2337
Telefax: 04791 930-112337
E-Mail:
Frau Streng (Anfangsbuchstabe des Zunamens M-Z) Standort anzeigen
Kreishaus I, Hauptgebäude, Zimmer 102
Osterholzer Straße 23
27711 Osterholz-Scharmbeck
Telefon: 04791 930-2336
Telefax: 04791 930-112336
E-Mail:
<Zurück